Appendizits

Unter Appendizitis versteht man eine akute oder chronische Entzündung des Wurmfortsatzes am Ende des Blinddarms, im Volksmund Blinddarmentzündung genannt.

Meist geht die Appendizitis mit Schmerzen im rechten Unterbauch einher. Aufgrund der Tatsache, dass der Blinddarm verschieden lang und unterschiedliche Lagen wegen seiner großen Mobilität einnehmen kann, sind manchmal die Schmerzen nicht immer ganz typisch und man kann so sehr leicht eine akute Appendizitis verkennen. Anders wiederum gibt es bei Kindern ein Phänomen, dass eine akute Appendizitis vortäuscht, jedoch keine ist. Man nennt diese Erkrankung Lymphangiosis mesenterica. Die Lymphknotenschwellung im Bereich der Appendix, meist als Begleitreaktion bei banalen respiratorischen Infekten (Schnupfen, Husten, etc.) kann einer akute Appendizitis so täuschend ähnlich sein, dass nur eine Ultraschalldignostik Aufschluß geben kann.

Die Appendizitis ist die häufigste Ursache für einen „akuten Bauch“ – ein sogenanntes akutes Abdomen und hat den Altersgipfel zw. dem 9. und 14. Lj. Die Appendizitis kann jedoch auch im hohen Alter auftreten.

Symptome und Abklärung

Symptome und Abklärung

Schmerzen im rechten Unterbauch, die an Intensität zunehmen, sollten in jedem Fall rasch und genau durch einen erfahrenen Untersucher eventuell mit diagnostischen Hilfsmitteln wie Blutwerte und Ultraschall abgeklärt werden.

Erfahren deswegen, weil es für eine Appendizitis eine ganze Reihe von Differenzialdiagnosen gibt, d.h. es können eine Reihe von anderen z.T. schwerwiegenden Erkrankungen in den rechten Unterbauch ausstrahlen und eine Appendizitis vortäuschen.

Therapie

Therapie

Die Therapie der Appendizitis ist in den allermeisten Fällen operativ.

Je nach Befund und Entzündungsstadium, Patientenpräferenz, Behandler und Systemresourcen werden die Operationen offen meist durch einen Schnitt im rechten Unterbauch, laparoskopisch mit der Schlüssellochtechnik oder aber auch mit der sog. SILS Methode vorgenommen.

Bei der letzteren handelt es sich um eine neue kosmetisch sehr attraktive, aber technisch aufwändigere Operationsmethode, die eine Appendektomie ohne sichtbare Narben (SILS) erlaubt. Diese Methode kann nicht in jedem Fall durchgeführt werden und ist von einer Reihe von Faktoren abhängig.

Andere Erkrankungen der Appendix sind vergleichsweise selten.

Ich berate Sie gerne über die Erkrankung selbst und auch über diverse Therapiemöglichkeiten.