Bei Patienten ohne Zwerchfellbruch und keinen pathologisch erhöhten Symptomen gibt es in der einschlägigen Fachliteratur keine Empfehlungen. Bei Patienten mit bestehender Refluxerkrankung stehen eine Reihe von Tipps zur Anpassung des life styles zur Verfügung, um Reflux auf natürliche Art und Weise so gering wie möglich zu halten. Hier spielt auch die Ernährung eine entscheidende Rolle. Bei regelmäßigen oder stärkeren Beschwerden empfehle ich eine frühzeitige Abklärung, um einen Ausgangspunkt zu haben, den man nach stattgehabter Therapie zum Vergleich bei einer Kontrolluntersuchung heranziehen und somit den Erfolg einer Therapie dokumentieren kann. Genaues Überdenken der eingeschlagenen Therapie mit Evaluation der Wirkung und Nebenwirkung ist regelmäßig notwendig.

Ziel ist es die Therapie individuell maßgeschneidert anzupassen, um einen möglichst guten Behandlungserfolg – idealer Weise ohne oder mit geringen Nebenwirkungen zu erzielen und damit die Lebensqualität deutlich zu verbessern.

Bitte kontaktieren Sie mich für ein ausführliches Beratungsgespräch.

www.dr-thomas-winkler.at