SILS – single incision laparoscopic surgery: Bauchoperationen ohne sichtbare Narben

Im letzten Jahr hat sich eine neue Methode etabliert und hat der minimal invasiven Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) noch eine weitere Herausforderung beschert. Im Gegensatz zur herkömmlichen, laparoskopischen Chirurgie, bei der mehrere 5-12mm große Inzisionen (Bauchschnitte) für einen Eingriff notwendig sind, ist es nun möglich durch einen 2cm langen Schnitt im Nabel – also später quasi unsichtbar - diverse Bauchoperationen vorzunehmen.
Dieser Schritt war erst durch die Entwicklung von abwinkelbaren Instrumenten und von dünneren, hochauflösenden und lichtstarken Optiken möglich.

Zur Zeit werden von Spezialisten bzw. erfahrenen Chirurgen auf dem Gebiet der minimal invasiven, laparoskopischen Chirurgie folgende Operationen angeboten:

  • Appendektomie (Blinddarmentfernung)
  • Cholezystektomie (Gallenblasenoperation)
  • inguinale Hernie (Leistenbruch)
  • Narbenhernie (Narbenbruch)
  • Colektomien (Dickdarmoperationen)
  • und Fundoplikatio (Operationen beim Zwerchfellbruch, bzw. bei der Refluxerkrankung - GERD)

Wobei zur Zeit die Gallenblasen- und Blinddarmoperation die auch von mir am häufigsten durchgeführten Operationen sind.

Die Technik ist für den Operateur technisch schwierig und fordernd und ist nicht bei allen Patienten automatisch durchführbar. Es profitieren auch nicht alle Patienten in gleichem Maße. Je nach Erkrankung, Voroperationen, Begleiterkrankungen, Konstitution und Patientenwunsch wird die optimale Therapie gewählt und besprochen.

Die bedeutensten Vorteile der Methode liegen sicherlich im kosmetisch sehr ansprechenden Ergebnis und dem geringeren Risiko von Blutungen durch weniger Trauma. Ob sich die Annahme geringerer Schmerzen postoperativ und einer geringeren Inzidenz von Narbenbrüchen bewahrheitet, muß in Studien überprüft werden.

Bei der SILS Technik handelt es sich um eine viel versprechende Methode, die möglicher Weise in einigen Jahren an Österreichs Spitälern Standard sein wird.

Videos

Weitere Informationen: